J A H R E S R Ü C K B L I C K :      2 0 1 6

 

Am 10. Januar starteten wir die Aktivitäten auf unserem Hundeplatz mit einem Seminar

„Anti- Jagd- Training“. Mit viel Einfühlungsvermögen hat uns die Hundefreundin Anne Unterricht zu diesem Thema gegeben. Wir verabschiedeten uns mit Hausaufgaben, die am

05. 03. 2016 überprüft werden sollten.

Am 30. 01. 2016 konnten wir zum zweiten Mal eine Veranstaltung der Firma PFRLIFE-Vertrieb durchführen, die uns für die Stellung der Räumlichkeit und Teilnahme von mindestens 30 Personen eine schöne Geldspende für den Verein zukommen ließ.

 

03. 02. 2016 unsere 1. Vorsitzende wird 60 Jahre. Schon Tage vorher haben wir uns getroffen um ihr hierfür eine tolle Überraschung vorzubereiten. Die hat vielleicht Augen gemacht als ihr Mann sie mit einer List auf den Hundeplatz gelockt hatte. Alle Mitglieder waren da und brachten ihr ein Ständchen. Der Raum war entsprechend festlich geschmückt und auf den Tischen standen einige Leckereien. Es trieb ihr dann doch die Tränen in die Augen und sie bedankte sich mit einer Einladung zu einem großzügigen Frühstück drei Tage später.

 

Wie auf unserer Jahreshauptversammlung beschlossen wollen wir neben unserem regelmäßigen Trainingsprogramm ab diesem Jahr monatlich einen Wandertag einlegen.

Wir treffen uns mit jedem der Lust hat daran teilzunehmen und erkunden die Wald- und Wanderwege unserer Region. Anschließend müssen wir dann als Versuchskaninchen für neue Kuchenkreationen unserer 1. Vorsitzenden herhalten dazu gibt es dann Getränke nach Wunsch.

Die erste Wanderung hatten wir am Karfreitag und es ging in die Umgebung von Medelby.

Unterwegs waren diverse Fragen rund um den Hund ausgehängt die es zu beantworten galt.

Der Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl erhielt unseren Wanderhasen mit kleinem Präsent.

Dann galt es sich schon wieder auf unser Hunderennen vorzubereiten, welches in diesem Jahr auf den 05. 05. 2016 fiel. Da wir im letzten Jahr zwei unserer Zelte beim Sturm verloren hatten, waren wir froh, dass wir die Möglichkeit hatten von einem anderen Verein (Freizeitgruppe Weesby) ein Zelt zu leihen, und somit unseren Gästen wie gewohnt trockene Sitzplätze anzubieten.

Leider konnten wir in diesem Jahr unser tolles Vorjahresergebnis von 104 Hunden nicht ganz erreichen, aber 97 Meldungen sind doch auch schon sehr zufriedenstellend.

Für Kurzweil sorgte wieder unsere super bestückte Tombola und ein Verkaufsstand mit allem rund um den Hund. In diesem Jahr hatten wir neben unserem grandiosen Salat- und Kuchenbüfett auch noch einen Crèpesstand, der von den Gästen sehr gut angenommen wurde.


Die großen Wanderpokale gingen dieses Jahr an:

Schnellster Pudel:                  Rabea`s Zafira „Sina“            Bes.:   Jenny Klause aus Kiel

Schnellster Veteran:               Rabea`s Quasti „Basti“          Bes.:   Kurt Valentin, Sonderborg

Schnellster Hund und

Tagesschnellster                     Labradoodle Jimmy              Bes.:   Gabriele Bolz, Fockbek

 

Wir freuen uns auf die Pokalverteidigung Himmelfahrt 25. 05. 2017.

 

Am 19. Juni feierte in Medelby die Interessengemeinschaft der Selbstständigen ihr 20 jähriges Bestehen in Form einer Großveranstaltung. Da durften wir als Verein natürlich auch nicht fehlen. Wir hatten in unserem Zelt unseren Crèpesstand und waren für die Vergnügung der Kinder zuständig. Ein langer relativ kalter aber trotzdem schöner Tag.

 

Als nächste große Aufgabe war geplant unseren Platz möglichst hügelfrei zu machen. Ein Nachbar half uns mit seinem Radlader und unser Jens hat dann mit seinem Trecker umgraben, geglättet und neu eingesät. Von ihm kam dann auch die großzügige Rasenspende. Hierfür nochmals Danke.

Für das Training mußte uns nun übergangsweise unser kleinerer Platz genügen.

 

Bis zu unserem Sommerfest am 27. 08. 2017 sah es dann aber alles wieder schön grün aus.

Dieses wurde in diesem Jahr das erste Mal durch unseren neuen Festausschuß organisiert. Nach Kaffee und Kuchen wurden etliche Spaßspiele absolviert und nette Gespräche geführt. Zum Abend gab es dann Spanferkel mit Sauerkraut und die Letzten saßen dann noch um 22.00 Uhr zum gemütlichen Plausch.

Für den 31. 08. 2016 und den 07. 09. 2016 hatten wir die Schirmherrschaft für das Verspielen in Ladelund übernommen. Eine Erfahrung die man gemacht haben muss.

 

Am 18. 09. 2016 hatte eine hundesportliche Nachbargruppe geladen zum FUN-AGILITY-TURNIER. Da das Turnier recht kurzfristig angesetzt wurde waren wir nur mit 6 Teams dabei. Wir waren auch nicht die Besten, aber die Lustigsten am Start.

Wie die Ladung schon ausdrückt FUN (Spass)turnier.

 

Als letzte unserer ganzen Neu- und Umbauphasen stand nun noch der Umbau unserer Sanitärbereiche aus. Bis zur nächsten Veranstaltung sollten die Damen- und Herren- WC`s in neuem Glanz erstrahlen und für die Damen noch ein zusätzliches WC errichtet werden.

Hier hat sich unser Ralf wieder selbst übertroffen. In kürzester Zeit war die Arbeit erledigt.

Die Toiletten haben nun zusätzlich einen überdachten Vorbau. Somit wird der Schmutz dann auch nicht so schnell mit hineingeschleppt.Es ist Alles sehr schön und zweckmäßig geworden.

 

In 2015 war es uns durch die Baumaßnahmen nicht möglich gewesen, aber in diesem Jahr haben wir uns dann wieder für den lebendigen Adventskalender (16.12.) eingetragen.

Hier treffen sich Freunde, Nachbarn und Mitglieder singen Weihnachtslieder, hören sich Geschichten oder Gedichte an und vergnügen sich anschließend noch ein Stündchen bei Glühwein und Kleingebäck. Ein schöner Brauch.

Am nächsten Tag haben sich dann alle Mitglieder versammelt um bei Kaffee und Kuchen das Jahr ausklingen zu lassen und die Reste des Vortages zu vernichten.

Unseren letzten Wandertag für diese Jahr hatten wir am 31. 12. 2016. Es ging diesmal durch das Stiftungsland (Handewitt). Anschließend gab es zum Kaffee Berliner in allen Variationen und für jedes Haus einen kleinen Glücksbringer für 2017.

Durch die Aufgabenverteilung bei der jeder mal dran ist einen neuen Weg zu suchen haben wir in diesem Jahr schon viele neue Wege und Gegenden kennen lernen dürfen. Was haben wir für schöne Spazierwege in nächster Umgebung. Wer also Lust hat ist herzlich eingeladen sich uns anzuschließen, auch wenn er kein Mitglied ist oder werden möchte.

Wir Hundeleute müssen doch zusammenhalten.

In diesem Sinne wünschen wir ein tolles Jahr und freuen uns auf ein Wiedersehen in

 

 

2 0 1 7